Bahnarchiv.de

Das große Archiv der deutschen Eisenbahn

Geschichte - Gesetze - Anlage zum Schienenwegeausbaugesetz

Anlage
(zu § 1)

Bedarfsplan für die Bundesschienenwege Bundesgesetzblatt 1993 Teil I Seite 1875

1. Vordringlicher Bedarf


a) Überhang

1. Überhang des Bundesverkehrswegeplans 1985

2. ABS 1) Fulda - Frankfurt

3. ABS Frankfurt - Mannheim, 2. Stufe

4. ABS Graben-Neudorf - Karlsruhe

5. ABS/NBS Karlsruhe - Offenburg - Freiburg - Basel, 1. Stufe 2)

6. ABS Dortmund - Köln

7. NBS Köln - Rhein/Main

8. ABS/NBS Stuttgart - Augsburg

9. ABS Mainz - Mannheim

10. ABS Dortmund - Kassel

11. ABS Iphofen - Nürnberg

12. NBS/ABS Nürnberg - Ingolstadt - München

13. ABS München - Mühldorf - Freilassing

14. ABS Hamburg - Harburg - Hamburg - Rothenburgsort

15. ABS Köln - Aachen

16. ABS Augsburg - München

17. ABS München - Kiefersfelden

18. ABS Hamburg - Büchen - Berlin

19. ABS Helmstedt - Magdeburg - Berlin

20. ABS Eichenberg - Halle

21. ABS Bebra - Erfurt

22. ABS Hochstadt - Marktzeuln - Camburg

23. ABS Hof - Plauen

24. Rahmenplanung Rangierbahnhöfe, 1. Stufe

25. Kombinierter Verkehr, 1. Stufe

b) Neue Vorhaben

1. ABS Lübeck/Hagenow Land - Rostock - Stralsund

2. ABS Uelzen - Stendal

3. ABS/NBS Hannover - Berlin

4. ABS Bad Harzburg - Stapelburg

5. ABS/NBS Nürnberg - Erfurt

6. NBS/ABS Erfurt - Leipzig/Halle

7. ABS Berlin - Halle/Leipzig

8. ABS Leipzig - Dresden

9. ABS/NBS Hanau - Erfurt

10. a) ABS Paderborn - Bebra - Erfurt - Weimar - Jena Glauchau - Chemnitz

b) ABS Paderborn - Halle

11. ABS Karlsruhe - Stuttgart - Nürnberg - Leipzig/ Dresden 4)

12. ABS Uelzen - Langwedel/Oldenburg - Wilhelmshaven 5)

13. ABS Pinneberg - Elmshorn

14. ABS Löhne - Braunschweig - Wolfsburg

15. ABS (Amsterdam - ) D/NL - Grenze - Emmerich - Oberhausen

16. ABS Hagen - Gießen

17. ABS (Paris - ) D/F - Grenze - Saarbrücken - Ludwigshafen/Kehl - Appenweier

18. ABS/NBS Hanau - Nantenbach/Würzburg - lphofen

19. ABS Bingerbrück/Gau Algesheim - Bad Kreuznach - Neustadt (Weinstr.) - Landau - Karlsruhe 3)

20. ABS Darmstadt - Mannheim 3)

21. ABS Berlin - Dresden

22. ABS/NBS Hamburg/Bremen - Hannover

23. ABS Hamburg - Rothenburgsort - Hamburg - Eidelstedt

24. Rahmenplanung Rangierbahnhöfe, 2. Stufe 6)

25. Kombinierter Verkehr, 2. Stufe 6)

26. CIR - ELKE 7)

27. Ausbau von Knoten 8) Halle/Leipzig, Dresden, Magdeburg, Erfurt, Rostock

28. Knoten Berlin 8)

29. Länderübergreifende Projekte gemäß Teil 3 nach Vorliegen der Voraussetzungen

2. Weiterer Bedarf

1. ABS Münster - Lünen - Dortmund

2. Ausbau von Knoten

3. Rahmenplanung Rangierbahnhöfe, 3. Stufe

4. Länderübergreifende Projekte gemäß Teil 3 nach Vorliegen der Voraussetzungen

3. Länderübergreifende Projekte

Die nachstehend genannten Strecken haben eine über den nationalen Rahmen hinausgehende Bedeutung. Zum Ausbau dieser Strecken ist eine Vereinbarung mit den jeweils betroffenen Nachbarländern erforderlich. Zur Aufnahme dieser Strecken in den Vordringlichen Bedarf bzw. den Weiteren Bedarf müssen außerdem die üblichen Kriterien erfüllt werden.

1. ABS Hamburg - Puttgarden ( - Kopenhagen)

2. ABS (Amsterdam - ) D/NL - Grenze - Emmerich - Oberhausen - Köln/Herne

3. ABS Stuttgart - Grenze D/CH ( - Zürich)

4. ABS/NBS Karlsruhe - Offenburg - Freiburg - Basel, 2. Stufe

5. ABS Ulm - Lindau - Grenze D/A ( - Zürich)

6. ABS München - Lindau - Grenze D/A ( - Zürich)

7. ABS Nürnberg - Passau - Grenze D/A ( - Wien)

8. ABS Nürnberg - Grenze D/C ( - Prag)

9. ABS Dresden - Grenze D/C ( - Prag)

10. ABS Dresden - Görlitz - Grenze D/PL

11. ABS Berlin - Frankfurt/O. - Grenze D/PL ( - Warschau)

12. ABS Berlin - Pasewalk - Stralsund - Rügen ( - Skandinavien)

13. ABS Berlin - Rostock ( - Skandinavien)


1) ABS = Ausbaustrecke, NBS = Neubaustrecke.

2) Einschließlich viergleisigen Ausbaus bis Müllheim (Baden).

3) Vorbehaltlich der Wirtschaftlichkeit unter Berücksichtigung der Gesamtkonzeption.

4) Die Einbeziehung von Bayreuth ist zu prüfen.

5) Aufnahme vorbehaltlich der Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit durch Zuschüsse Dritter.

6) Aufnahme vorbehaltlich einer Gesamtoptimierung der Planungen für Rangierbahnhöfe 2. Stufe und für Umschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs 2. Stufe. Die Einstellung von Rangierbahnhöfen und Umschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs in den Wirtschaftsplan der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn setzt den gesonderten Nachweis der Einzelwirtschaftlichkeit für jedes Rangierbahnhof - Vorhaben und eine Gesamt - Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Kombinierten Verkehr voraus. Alternativen der privaten Finanzierung und Betriebsführung sowie der gleichberechtigte Zugang zur öffentlichen Förderung sind zu prüfen.

7) Erhöhung der Leistungsfähigkeit im Kernnetz mit Hilfe des »Computerintegrated - railroading« - Systems.

8) Vorbehaltlich eines positiven Ergebnisses der Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

Deutsche Eisenbahn-Gesetze | Quellen : -DHDE | Vorhergehende Seite | Seitenanfang | Druckversion

Bahnarchiv.de 6.0 © 2000-2009 SchubertBros | Impressum | Suche | user online | user total